Willkommen im Flaggengarten

mariondoronkin.jpg
1998 besuchte ich mit meinem Mann unsere Tochter, die in St. Louis lebt und arbeitet. Bei einem Ausflug in das nahe gelegene St. Charles entdeckte ich zum ersten Mal vor einem kleinen Geschäft lustig im Wind flatternde Gartenflaggen.
 
Ich war sofort von den vielen hübschen Motiven begeistert und konnte mich kaum entscheiden, welche Flagge ich mit nach Hause  nehmen sollte.
 
Inzwischen habe ich von jeder USA-Reise neue Flaggen mitgebracht und es ist eine richtige Sammelleidenschaft entstanden.
 
In meinem Garten wehen nun zu jeder Jahreszeit die passenden Flaggen, natürlich auch um Gäste mit „Welcome“ zu begrüßen, oder zu besonderen Anlässen wie Ostern, Halloween oder Weihnachten.
 
So setze ich Akzente im Garten, auf der Terrasse am Hauseingang, besonders auch in der tristen Jahreszeit.
 
Freunde, Bekannte und Nachbarn fragen mich oft, ob ich ihnen wohl auch mal eine Flagge mitbringen könnte. Daraus ist schließlich eine Geschäftsidee entstanden.
 
Ab sofort biete ich Ihnen meine Schätze zum Kauf an und bin sicher, dass Sie viel Freude daran haben werden und eine Menge Aufmerksamkeit erzielen.
 
Marion Doronkin